Besitz Deine Träume – glückliches Wohnen perfekt umgesetzt

Wohnen, so wie man sich fühlt und wovon man schon immer geträumt hat. Ein Zuhause, das perfekt zu Ihrer Persönlichkeit passt. Mit weniger sollten Sie sich nicht zufriedengeben. Gestalten Sie Ihre Wohnung frei nach Ihren Wünschen und Vorstellungen und gehen Sie keine Kompromisse mehr ein.
Irgendwann im Leben kommt der Punkt, an dem man keine Zugeständnisse mehr machen möchte, was die Wohnungseinrichtung betrifft. Wir geben Ihnen ein paar Anregungen, wie Sie Ihre Persönlichkeit in Ihrer Wohnung umsetzen können und ein harmonisches Zusammenspiel der Einrichtung erlangen können.

„Zeig mir Deine Wohnung und ich sage Dir, wer Du bist“. So sollte es sein! Denn, wenn Sie sich richtig wohlfühlen wollen in Ihrem Heim, dann zeigen Sie, wer Sie sind und geben der Einrichtung Ihre Persönlichkeit.

Farbgestaltung – für alle, die vom Wohlfühlen träumen!

Ein wichtiger Teil unseres Wohlfühlempfindens entspringt der Farbe. Kleiden Sie sich nicht nur in Ihrer Lieblingsfarbe, sondern umgeben Sie sich auch in Ihrer Wohnung mit ihr. Lassen Sie unbedingt bei der Inneneinrichtung, die Farben, mit denen Sie sich wohlfühlen, in Ihr Farbkonzept einfließen.
Trauen Sie sich ran, an die weiße Wand und gestalten Sie, ganz nach Ihrem Gusto. Sie werden sehen, was für eine behagliche und positive Ausstrahlung eine farbige Wand erzeugt. Die Farbe hört bei den Möbeln nicht auf! Bleiben Sie harmonisch und gestalten Ton in Ton oder setzen Sie Kontraste. Auch dürfen Sie mit hell und dunkel arbeiten. Fangen Sie im Kleinen an und lassen die Farben auf Sie wirken, dann wird sich die weitere Farbgestaltung ganz von alleine ergeben.

Gestaltungs- und Wohlfühlelement: Teppichboden

In den meisten Fällen kann man sich den Bodenbelag nicht aussuchen und muss sich mit den vorhandenen Materialien arrangieren. Ob Dielen, Fliesen, Laminat oder cooler Betonboden, stylen Sie nach Ihrem Geschmack und setzen Sie mit Teppichböden Akzente. Sie können mit unterschiedlichen Größen, Formen, Farben und Texturen effektvolle Veränderungen erreichen. Und wenn Sie sich nicht nur für einen Teppich entscheiden wollen, dürfen es ruhig mehrere werden.

Skurriles und Ausgefallenes, was Ihnen am Herzen liegt

Sie müssen die Objekte, die Ihnen am Herzen liegen aber nicht unbedingt in Ihr Wohnungskonzept passen, auf keinen Fall im Schrank verstecken. Platzieren Sie die Dinge offen in Ihrem Regal oder schaffen Sie ihnen eine andere Präsentationsfläche. Geerbtes, Emotionales, wertvolle Unikate, Fund- oder alte Erinnerungsstücke gehören zu Ihrem Leben dazu und dürfen Ihre vier Wände mitgestalten. Egal ob Sie an den Gegenständen hängen oder sie einfach nur hübsch finden, sie haben eine Daseinsberechtigung. Auch wenn das eine nicht zu dem anderen passt, können Sie die Objekte zu ausgefallenen Hauptdarstellern in Ihren Wohnräumen werden lassen.

Sie frönen einer Sammelleidenschaft? Dann suchen Sie sich eine Ecke im Zimmer, in der Sie diese richtig ausleben können. Ausgefallen, skurril, extravagant oder eigenwillig - machen Sie Ihre Leidenschaft zum Aushängeschild Ihrer Dekoration. Je eigenwilliger, desto persönlicher. Leben Sie Ihre Leidenschaft für schöne Dinge aus!

Die Welt gehört dem, der sie genießt

Geben Sie Ihrem Bauchgefühl freien Lauf. Gestalten Sie Ihre Wohnung nicht nach Vorlagen oder den neuesten Trends. Wohnen ist etwas ganz Persönliches, fast schon Intimes und dies sollte sich in Ihrem Zuhause widerspiegeln. Das Innenleben Ihrer Wohnung dient nicht als Ausstellungsfläche für coole Möbel und Accessoires, um Gäste zu beeindrucken, sondern als Wohlfühl- und Rückzugsort für ihre Bewohner.

Setzen Sie Akzente mit Dingen, die Ihnen wichtig sind und positive Erinnerungen hervorrufen - so erzeugen Sie Ihren ganz persönlichen und individuellen Wohlfühl-Kokon. Sie werden sich jeden Tag, aufs Neue freuen, nach Hause zu kommen.
Sie müssen sich bewusst machen, dass Ihr eigener Stil niemals aus der Mode kommt. Daher können Sie ganz konkrete Akzente setzen, mit Dingen, die Ihnen wichtig sind, experimentierfreudig sein und kreativ Ihre Vorstellungen umsetzen.
Setzen Sie sich, bei Ihrer Wohnungseinrichtung, über alle vorhandenen Regeln hinweg und gestalten Sie frei nach Ihrer Kreativität. Das Sofa muss nicht zwingend an der Wand stehen, das Regal darf auch mal als Raumteiler hergenommen werden und der Polstersessel macht auch in der Wohnküche eine „gute Figur“. Ein bisschen „Möbelrücken“ hat noch nie geschadet.

Die wertvollste Ruhe finden Sie in sich selbst. Diese Ruhe müssen Sie in Ihr Zuhause, an Hand Ihrer persönlichen Bedürfnisse integrieren, dann steht Ihrem perfekten Zuhause nichts mehr im Weg.

Und jetzt machen Sie sich ein Heißgetränk, planen Ihre Wohnung neu oder lehnen sich zurück, weil schon alles perfekt ist!


Yogi-Tee

Zutaten für 6 Personen
5 Pfefferkörner (schwarz), 1,2 Liter Milch, 2 EL Tee (schwarz; Teeblätter), 2 Zimtstangen, 2 Sternanis, 2 Kardamomkapseln, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 EL Ahornsirup (oder Akazienhonig)

Zubereitung
Die schwarzen Pfefferkörner in einem Mörser einmal kurz grob zerdrücken. Milch, Teeblätter, Gewürze und Vanillezucker aufkochen, dann bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten ziehen lassen. Mit Ahornsirup abschmecken. Durch ein feines Sieb gießen und mit einem Milchaufschäumer oder dem Stabmixer aufschäumen. In vorgewärmten Bechern genießen.